was fürs Herz

Der Roman "Die Tage die ich dir verspreche" von Lily Oliver ist im Knaur Verlag erschienen und kostet als Taschenbuch 9,99€.

Die junge Gwen leidet an einem schweren Herzfehler und ist bedingt durch diesen stark eingeschränkt.
Als dann jedoch die erlösende Nachricht kommt, dass ein Herz für sie gefunden wurde, stelle dies ihr komplettes Leben auf dem Kopf.
Sie kommt von heute auf morgen ins Krankenhaus und muss danach eine lange Reha über sich ergehen lassen. Während dieser Zeit versuchen Familie, Ärzte und auch ihr Freund Alex eine Stütze für sie zu sein.
Als dann jedoch der Tag der Entlassung kommt, merkt Gwen erst richtig, wie wenig zufrieden sie mit sich selbst und der Situation ist. Sie zieht sich immer weiter in sich zurück und versucht Trost in verschiedenen Foren für herzkranke Patienten zu finden.
Dabei stößt sie auf das Forum von Noah. Sie liest viele Beiträge, findet jedoch nicht den Trost und die Hoffnung die sie sich erhofft hat.
Aus diesem Grund schreibt sie ins Forum, dass sie ihr Herz verschenken möchte. Natürlich verschwindet der Post sofort wieder und so nimmt Gwen Kontakt mit Noah auf.
Dieser gibt vor selber herzkrank zu sein. Gwen sieht darin ihre Chance und packt ein paar Sachen zusammen und fährt von Berlin bis nach München um Noah ihr Herz schnellstmöglich zugeben.
Dieser ist von ihrem spontanen Besuch überrascht und weiß nicht, wie er mit der Situation umgehen soll.
Die beiden verbringen sehr viel Zeit zusammen und kommen sich dabei immer näher.
Noah wird jedoch immer von seinem Gewissen geplagt.
Irgendwann hält er es nicht mehr aus und sucht das Gespräch zu Gwen. Dieses wirft sie jedoch so aus der Bahn, dass sie direkt zurück nach Hause fährt.
Dort wird sie bereits von ihrer Familie erwartet und findet Letzen Endes den Mut sich dieser zu öffnen und über ihre Gefühle zu sprechen.
Gwen findet endlich zurück in ihr Leben und beginnt wieder glücklich zu werden.

Dieser Roman ist ein schöner Roman fürs Herz.
Alle Charaktere sind sehr schön dargestellt und man empfindet sehr gut mit ihnen mit.
Der Schreibstil ist sehr einfach und man kann es gut runterlesen.
Jedoch bleibt man nicht unberührt.

Kommentare

Beliebte Posts