Schöner Tod

"Siren" von Kiera Cass ist im Fischer Verlag erschienen.
Die Taschenbuch-Ausgabe kostet derzeit 12,99€.

Das Buch handelt von der Protagonistin Kahlen, welche mit ihrer Familie eine Schiffsreise macht.
Diese Schiffsreise nimmt allerdings ein plötzliches Ende, als von irgendwoher ein  wunderschöner Gesang einsetzt, der alle Passagiere ins Wasser zwingt.
Auch Kahlen fühlt sich von diesem Gesang stark angezogen und stürzt sich in die Fluten. Ihr Überlebenswillen ist jedoch stärker.
Diesen Willen kann auch die See spüren und wählt sie somit als ihre neue Tochter aus.
Kahlen wird so zur Sirene und muss ihr Leben der See widmen.
Sie lebt fortan mit ihren drei Schwestern zusammen, welche das gleiche Schicksal wie Kahlen teilen.
Die ersten Jahre dieses Lebens verkraftet Kahlen sehr gut. Auch mit den Regeln, dass sie nicht reden darf, wenn sie unter Leuten ist oder das sie, sobald die See ruft, singen muss und somit hunderte Menschen in den Tod reißt, kann sie sich arrangieren.
Doch dann trifft sie auf Akinli. Und mit diesem Treffen verändert sich ihr ganzes Leben.
Sie verschenkt ihr Herz an diesen Jungen und beginnt aus diesem Grund einen folgenschweren Fehler.
Dieser Fehler bringt Kahlen und Akinli fasst den Tod.
Die See wird auf eine harte Prüfung gestellt.
Wird sie alles tun um ihre Tochter am Leben zulassen? Und welche Geheimnisse verbirgt sie vor den Mädchen?
Werden sie es noch rechtzeitig schaffen Kahlen und Akinli zu retten?

Das Buch hat mir im großen und ganzen gut gefallen.
Leider fand ich jedoch, dass es nicht sonderlich spannend war. Der Verlauf der Geschichte war sehr absehbar und das spannendste begann erst zum Ende des Buches hin. Es wurde dann auch sehr schnell alles aufgeklärt und zu Ende gebracht.
Schade, ich hatte mir etwas mehr von dem Buch erhofft..

Kommentare

Beliebte Posts